Lotta's A-Wurf

ein jahr ist rum....

7.August 2019 - erster Geburtstag des A-Wurfs

Rucki-Zucki ist das erste Jahr verstrichen und nun ist die Rasselbande schon richtig erwachsen. Hier ein paar Eindrücke, Bilder und Berichte:

amadeus

Amadeus, was für ein stattlicher Hund er geworden ist: 47 cm groß und 13 kg schwer und doch kein Schwergewicht. Sportlich, elegant und immer gutgelaunt. 

Und das sagen die glücklichen Besitzer, Sabrina und Desiree:

"Amadeus hat sich ganz prächtig entwickelt. Er ist ein gesunder, lebensfroher Rüde. Wir sind immer noch total glücklich mit unserer Entscheidung für einen Kromi aus dem VRK Einkreuzprojekt, für unseren Amadeus. Er ist ein wahrer Traumhund: Amadeus ist sehr lieb und anhänglich, kann aber auch gut alleine bleiben. Er hat Freude kleine Kunststücke zu lernen und liebt  Suchspiele. Wir können ihn überall mit hinnehmen, er macht alles mit: ob Büro, Restaurant, Fahrradfahren, Hundestrand, Baumarkt, Schützenverein oder zum Bäcker. Überall gewinnt er schnell die Herzen der Anderen. Alle sind begeistert vom lieben Amadeus. Er liebt Kinder und spielt gerne mit ihnen. Noch lieber tobt er mit anderen Hunden. Wütenden Rüden geht er momentan (noch) gelassen aus dem Weg. Waldspaziergänge sind ein Traum. Läuft ein Fuchs oder Kaninchen über den Weg, schaut er ihnen neugierig hinterher, bleibt aber stehen. Er hat keinen Jagdtrieb, außer bei kleinen Mäuschen, die fängt er sehr gerne. Letzte Woche waren wir im gemeinsamen Urlaub. Amadeus war sehr neugierig und hat die Abwechslung sehr genossen. Wie gesagt: ein absoluter Traumhund. Wir lieben den kleinen jeden Tag mehr und sind gespannt, was wir noch alles gemeinsam erleben dürfen."

aaron -jetzt friedemann

Friedemann (Aaron) , der Clown. Notizen von Franzi: "Er liebt es, mit anderen Hunden zu spielen, dabei kann es dann auch wüst zur Sache gehen, das stört ihn nicht. Die Kehrseite dabei ist bloß, dass er am Liebsten mit jedem Hund spielen würde, aber da arbeiten wir stetig dran. Er neigt manchmal dazu, nervös zu sine , besonders in fremder Umgebung, aber wir machen uns dann seine Neugier zu Nutze und sehen der "Gefahr" mutig ins Auge. Langweilig wird es nie mit ihm, er ist immer auf Zack. Ansonsten ist er schon ein typischer Halbstarker, der gerne auch mal andere Hund dominieren möchte, aber auch akzeptiert, wenn das mal nicht so klappt. Ich könnte stundenlang weiterschreiben, aber das Wichtigste ist -

er ist einfach der tollste Hund der Welt für uns!

alouie

Kristina über Alouie:

"Auch wenn das erste Jahr mit Louie viel zu schnell vergangen ist, ist ein Leben "vor" bzw. ohne ihn für uns kaum noch denkbar. Er ist ein lebensfroher, wilder und zu Mensch und Tier überaus freundlicher, wenn auch manchmal etwas überschäumender Kromirüde. Auch Katzen sieht er immer als Freunde an und lässt sich selbst von einem Fauchen nicht vertreiben, immer hofft er eine wird dann doch mal mit ihm spielen. Dennoch ist Louie sensibel und überaus verschmust. Er liebt es über alles im Wasser und im Wald zu sein, kann sich nicht satt riechen oder beobachten. Louie möchte gefallen und lernt deshalb schnell und gut. In der Hundeschule kommt dennoch manchmal der ungeduldige Terrier, der wohl in ihm wohnt, hervor. Was zu diesem Bild allerdings gar nicht passt: er bellt mehr im Traum als in der Realität.  Wir haben ihn bislang vielleicht fünf Mal bellen hören - sehr zur Freude der Nachbarn. Wir genießen die Zeit mit Louie sehr ud sind gespannt wie er sich weiter entwickelt. Danke Katrin für diesen einmaligen Hund!

albert

Und nun zu Albert, hier der Kommentar von Stefan und Familie:
"Der sehr verspielte Alber begleitet seine Familie überall mit hin - egal ob ins Büro, zu seinem Lieblingsitaliener in die Stadt oder natürlich zu allen Urlaubsreisen (gleichwohl Autofahren nicht gerade zu seinen Lieblingsbeschäftigungen zählt). Albert ist sehr aufgeschlossen gegenüber allen Kindern, Erwachsenen und anderen Hunden. Zuhause ist Albert sehr verschmust und entspannt - draußen zeigt er, was er kann! Sein großes Hobby ist es unsere Schuhe in den Garten zu tragen, um sie dort abzulegen...."

audrey

Audrey , die Wunderbare - sie hat gleich eine ganze Seit für sich bekommen - schaut selbst:
Audrey


14.Oktober  - Auszug ins neue Heim

Nun sind sie alle ausgezogen. Wir sind glücklich, so nette Familien für unsere Zwerge gefunden zu haben. Wir hoffen, dass sie sich weiter so gut entwickeln und viel Freude bereiten.

Audrey ist bei uns geblieben und das macht mir den Abschied etwas leichter. Hier ist immer noch Leben in der Bude und ich bin stolz eine so schöne Kromi-F1 Hündin zu besitzen.

Wie nun alles weiter geht ?! Wir werden sehen. Erstmal wird diese wunderbare Zeit genossen und noch oft werde ich die Fotos und die Videos anschauen und an meine Truppe zurück denken.

Arbeit? Na klar war es auch etwas Arbeit, aber die Freude war so viel größer, dass die Arbeit nur einen kleinen Bruchteil ausgemacht hat. Das habe ich schon vergessen.

Lotta ist fit und munter und spielt selber wieder wie ein kleiner Hund. Ich bin sehr froh, dass sie alles so toll gemeistert hat und mir so viel Freude bereitet hat. Sie ist einfach die Beste.

Wurfabnahme 6.Oktober

Mit viel Herz und Liebe wurde heute von der Zuchtwärtin vom VRK Britta Bessey mein erster Kromi-Wurf abgenommen. Alle hatten viel Spass und ich war mächtig stolz auf meine Truppe. Alle haben sich gelassen untersuchen lassen und es genossen geknuddelt zu werden. Sehr verwundert war man doch über die erstaunliche Größe von  Aaron und Alouie. Und natürlich das bezaubernde Gesicht von Audrey - die sich beim Untersuchen von ihrer besten Seite gezeigt hat. Albert hat die Idealmaße und muss wohl bald schon getrimmt werden, dann sieht er aus wie ein echter Kromi (bisschen mehr braun und er wäre perfekt). Amadeus, der Chameur zeigte sich schüchtern beim Fototermin. Wir hoffen alle, dass er rauhaarig wird. Ich glaube fest daran.


Tauziehen


Katzenwäsche

Papa Bienzle zu Besuch

Ist das nicht ein Prachtrüde - wir sind sehr stolz von Bienzle Nachzucht bekommen zu haben. Die Familienzusammenführung verlief sehr ruhig und gelassen.

Nur das mit dem Familienfoto müssen wir noch besser hinbekommen.


TONPROBE


Foto Termin 5. Woche

Der große Spaß geht weiter. Aber das Fotografieren wird immer schwerer. Hier ist der "Kromi" los. Was für eine Freude. Ein Standbild ist nun unmöglich. Das Hundefestival fängt jetzt erst an und wir freuen uns auf die kommenden Tage. Jeder wird genossen!

Foto Termin 4. Woche

 

 

Jetzt kommt Leben in die Bude. Herrlich. Alles wird aktiv und jeder entfaltet seinen Charakter. Nur das Fotografieren wird nicht einfacher.


7. August Lotta's A Wurf erblickt die Welt

5 wunderbare Kromi-Welpen

4 Jungs und ein Mädchen sind es geworden. Alle putzmunter und quietschfiedel.

Wir sind sehr glücklich und Lotta meistert ihre Mutterpflichten mit Bravour.

Noch sind nicht alle Welpen vergeben. Bei Interesse, gerne melden!

JuLi 2018

Lotta und der dicke Bauch

Lotta geht es prächtig. Ihr Bäuchlein ist nun deutlich gewachsen. Gespielt wird nur noch in Maßen und auch das Fahrradfahren haben wir eingestellt. Aber Mäuschen suchen, das macht ihr noch eine Menge Spaß.

Wir sind alle sehr gespannt und freuen uns schon riesig auf die ersten Kromis! Voraussichtlicher Termin ist 5-7. August - wie viele Babies es wohl werden?

Juni 2018

Lotta und Bienzle - eine Traumhochzeit

Lotta und Bienzle haben sich auf Anhieb gut verstanden und so war die Hochzeit eine völlig unkomplizierte Angelegenheit. Lotta war sehr angetan von Bienzle und er hat sich auf Anhieb in sie verliebt.

Nun hoffen wir auf einen gesunden Wurf Anfang/Mitte August. Alle Daumen sind gedrückt.

Februar 2018

Voruntersuchungen

Der Gentest bei myDogDna hat ergeben, dass Lotta kein Träger von Erbkrankheiten ist.

Der Cola-Test hat gute Ergebnisse gebracht und auch PH-Wert und Sediment sind in Ordnung.

Die Augenuntersuchung ist ebenfalls ohne Befund abgeschlossen. Jetzt wird es Ernst!


VRK - Verein für Rauhaarige Kromfohrländer

Wir sind dabei

Lotta ist für das Einkreuzprojekt bei dem VRK anerkannt. Wir freuen uns, dass wir das verantwortungsvolle Zuchtvorhaben des VRK unterstützen können. 

Mehr zu dem Projekt lesen sie Hier